JavaScript Menu is only visible when JavaScript is enabled

Ultraschallprägen ))

Anwednungen Ultraschallprägen

Das Prägen mit Ultraschall stellt eine effiziente Alternative zu mechanischen Verfahren dar. Prägen lassen sich Materialien wie Kunstleder, textile Gewebe aus Kunstfasern, Vliese und thermoplastische Folien. Das Verfahren kommt daher vor allem in der Textilindustrie zum Anbringen von Logos und Schriften auf Kleidung und textilen Erzeugnissen zum Einsatz. Ein anderer großer Anwendungsbereich ist die Auto­mobilindustrie, hier geht es insbesondere um das Prägen von Kunstledern im Fahrzeuginnenraum.

Der Prägeprozess, bei dem der Amboss als Stempel dient, läuft wie folgt ab: Die Sonotrode drückt das durch den Ultraschall erwärmte Material auf den Stempel. Dadurch findet in der Oberfläche eine Umformung statt. Das Material kühlt wieder ab, danach ist die Prägung abgeschlossen.

Ultraschallprägen ist ein materialschonendes Verfahren. Denn die Belastung bei der Erwärmung des Materials durch Ultraschallschwingung ist deutlich geringer als der erforderliche Kraftaufwand bei mechanischen Verfahren. Außerdem überzeugt diese Prägemethode durch die einfache Technik und kurze Bearbeitungszeiten.

 
 
 

News

Fügetechnik für Automobilanwendungen

Ultraschallschweißen liefert bei kurzen Taktzeiten hochwertige Verbindungen zwischen Kunststoffen und eignet sich für hohe Qualitäts­anforderungen bei großen Stück­zahlen. …

mehr

31. Mai – 02. Juni 2016
parts2clean

Internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung
Messegelände Stuttgart, Deutschland

weiter

Kontakt

Weber Ultrasonics AG
Im Hinteracker 7
76307 Karlsbad
Germany

T +49 7248 9207-0
F +49 7248 9207-11
E-Mail:mail@weber-ultrasonics.com

Weber Ultrasonics worldwide

mehr …